der Klang von Zuckerwatte

Die bezaubernde Einfachheit von Erdbeeren mit Sahne

Der Frühsommer ist da und beschert uns mit reichlich Wärme. Höchste Zeit das Leben nach der Arbeit wieder nach draußen zu verlagern, die Schuhe von den Füßen zu kicken, den Sonnenschirm aufzuspannen und sich abends mit einem Glas Wein in diese herrliche, abkühlende Luft zu setzen… oder alternativ im Freibad die ersten Arschbomben zu meistern. Aller Stress fällt umgehend von den Schultern, im Gesicht werden die Sommersprossen wach gekitzelt und endlich darf die Winterkleidung wieder in die Untiefen des Kleiderschranks zurück wandern um Platz zu machen für Sommerkleider, Hawaii-Hemden und FlipFlops!

20150512-20150512-DSC_1387

Passend dazu hat die Erdbeersaison begonnen und zaubert das erste knallige, lang erwartete Rot des Jahres in unsere Küche. Nach genau diesen ersten „echten“, sonnengeküssten Erdbeeren im Jahr sollte man sich so sehr sehnen, dass man direkt nach dem Einkauf aus der Schale naschen, die Augen verdrehen und gleich noch eine zweite Schale kaufen muss. Am allerbesten sind Erdbeeren ohnehin roh – zu fragil ist ihr zartes Aroma, das in völliger Reife beinahe an Rosen erinnert. Zu stark gekocht oder mit zu vielen starken Mitspielern auf dem Teller ziehen sie sich schüchtern zurück und können nicht glänzen, so wie sie es sich eigentlich verdient haben.

Ihr bester Gegenpart ist nach wie vor ein großzügiger Schuss süße Sahne und gerade hier geht nichts über die gute Bio-Sahne, bei der sich nach einiger Zeit im Kühlschrank der feste Rahm oben absetzt. Mit kurz zerdrückten Erdbeeren leicht verrührt, so dass man auf jedem Löffel ein wenig Erdbeere und ein wenig flüssig-fest-cremiges Sahnegemisch abbekommt, ist ein absoluter Traum und entschädigt mit erstaunlicher Einfachheit auf wunderbarste Weise für die lange Wartezeit… auf die allerersten Erdbeeren im Jahr!

20150512-20150512-DSC_1398

Erdbeeren mit Sahne

frei nach meiner Oma bzw. einem Rezept aus Nigel Slaters Tender | Obst

Zutaten pro Portion

  • 1-2 Hand voll hochreife, sonnenverwöhnte Erdbeeren
  • wer mag 1/4 TL Balsamicoessig
  • Bio-Sahne (die gute – ohne Carragen)

Die Erdbeeren kurz unter fließendem Wasser abbrausen, das Grün entfernen und mit einer Gabel grob zerdrücken. Wir möchten hier kein einheitliches Püree, sondern eher ein Gemisch aus größeren und kleineren Stückchen mit ein wenig Fruchtsaft erhalten.

Die Erdbeeren mit dem Essig verrühren, in eine Schüssel geben und ganz kurz so viel Sahne mit festem Rahm unterheben, wie das Herz begehrt. 

Gepostet in:
Tags:

9 Kommentare zu “Die bezaubernde Einfachheit von Erdbeeren mit Sahne

  1. Miri & Papa sagt:

    Die einfachsten Dinge sind doch oft die besten – hatte ich auch schon und war im Frühlingshimmel 🙂 So kann es weitergehn!

    1. Dem stimme ich voll und ganz zu 😉 Ich hatte inzwischen schon einige von diesen Erdbeer-Sahne-Schüsseln… jeden Tag ein ganz kleines Bisschen… so kann der Frühling wirklich gerne in den baldigen Sommer übergehen *hihi
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Ylva

  2. Christine sagt:

    Leider gibt’s noch keine Erdbeeren aus Opas Garten – aber wenn’s so weit ist…. Bin ich wieder oft bei meiner Familie, der große Garten ist doch das, was ich in der großen Stadt am meisten vermisse.
    Und dann gibt’s Erdbeeren mit Sahne in rauen Mengen – solange, bis ich keine mehr essen kann oder die Blaubeerzeit angefangen hat und ich nur noch Blaubeeren essen mag. 😀

    1. Ach, liebe Christine, das kommt sicher bald. Und Erdbeeren aus „Eigen“anbau schmecken sicher noch unendlich viel besser als gekaufte. Meinem ersten Erdbeer-Sahne-Jieper habe ich diese Woche so richtig nachgegeben und er braucht jetzt wahrscheinlich ein paar Tage Pause bis er doch wieder zuschlägt 😉
      Liebe Grüße – komm gut ins Wochenende! <3
      Ylva

  3. Daniela sagt:

    Zerdrücken! Mensch Ylva, auf diesen super einfachen aber oberköstlichen Tipp bin ich noch gar nicht gekommen, dabei muss das ja superlecker sein! Das wird ganz bald mal getestet… wir hatten letzte Woche auch schon die ersten mit Sahne, darauf freu ich mich schon das ganze Jahr 🙂
    Fühl dich gedrückt und liebe Grüße <3

    1. Hihi, das ist wirklich ganz fantastisch so, liebe Dani! Und ja: Die ersten Erdbeeren mit Sahne im Jahr sind doch einfach die besten nicht wahr?
      Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende Euch beiden! <3
      Ylva

  4. Wie lecker sich das anhört. Morgen gehe ich auf Erdbeeren Jagd und dann …. im Kühlschrank steht noch genau die richtige Flasche Bio Sahne mit viiidl festem Rahm 🙂

    1. Yeah – viel fester Rahm! Perfekt, liebe Ina. Ich wünsche Dir guten Appetit und ein schönes Wochenende! 🙂
      Ylva

  5. […] sehr saftig. Einfach mal eine andere Möglichkeit um Rhabarber zu verwerten und Erdbeeren nicht nur so zu vernaschen. Aber mein Vater ist einfach der Beste (ein Kompliment, das man ihm ganz ungeachtet […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.