der Klang von Zuckerwatte

Ananas-Mango-Passionsfrucht-Smoothie

20150517-20150517-DSC_1431

Sommer-Untauglichkeit ist ein ernst zu nehmendes Thema! Draußen scheint die Sonne und brennt spätestens Ende Mai auf die Welt herab… zu heiß um auch nur den kleinen Finger zu rühren. Also verkriecht man sich schon am Morgen in die Schatten und versteckt sich vor der Welt. Und vor der Hitze. Ab nach drinnen, wo es kühl ist! Oder zumindest kühler als da draußen. Man verbarrikadiert sich im Wohnzimmer und linst durch die abgedunkelten Fenster um einen Blick in die schöne, sonnendurchflutete, bunte Welt zu erhaschen. Wie gerne würde man jetzt mit den anderen großen Kindern da draußen spielen! Sich mit ihnen im Biergarten oder im Freibad tummeln, sonnenbaden und das Leben unter freiem Himmel genießen. Aus schierer Angst etwas zu verpassen traut man sich am späten Nachmittag doch wieder vorsichtig nach draußen – unter den Sonnenschirm natürlich und mit einer zentimeterdicken Schutzschicht aus Sonnencreme!

Wenn die Hitze dann wieder fast unerträglich wird, kann man sich zum Glück mit so einem eiskalten Smoothie abkühlen. Der tropisch-heimische Mix aus Obst ist am frühen Abend die erste richtige Mahlzeit des Tages (sagte ich nicht schon, dass es viel zu heiß für alles ist?) und verwöhnt einen mit einem herrlichen Durcheinander aus Süße, Säure, Energie und Erfrischung… bis endlich das lang ersehnte Hitzegewitter über den Himmel zieht, die erste kühle, herrliche Brise mit sich bringt und man sich fast wieder wie ein ganz normaler Mensch fühlen kann. Herrlich!

20150517-20150517-DSC_1430

Ananas-Mango-Passionsfrucht-Smoothie

…extra mit fast ganz ohne Banane!

Zutaten für 2 Portionen (ca. 750 ml)

  • 1 süßer Apfel
  • 1 Williams-Christ Birne
  • 1/2 mittelgroße Ananas
  • 1/2 Mango
  • 1 Limette
  • 1 Passionsfrucht
  • 1/2 Banane
  • 6 Eiswürfel

Die Ananas und Mango schälen und rings herum das Fruchtfleisch vom Kern abschneiden. Beide Früchte in grobe Würfel schneiden. Birne und Apfel entkernen ebenfalls in grobe Würfel schneiden, die Limette auspressen und die Passionsfrucht auslöffeln. Die Banane schälen und in Stücke schneiden.

Alle Zutaten in den Behälter eines Standmixers geben und für eine halbe Minute auf hoher Geschwindigkeit mixen. In zwei Gläser füllen und eiskalt genießen.

Gepostet in:
Tags:

16 Kommentare zu “Ananas-Mango-Passionsfrucht-Smoothie

  1. Ela sagt:

    Mhhm der Smoothie sieht superlecker aus! Schöne Kombi 🙂
    LG
    Ela

    1. Vielen Dank, liebe Ela. Wir lieben ihn auch sehr 🙂
      Liebe Grüße,
      Ylva

    1. Ohhja 😉
      Wir wünschen Dir viel Spaß beim Nachmixen!
      Liebe Grüße,
      Ylva

  2. Nika sagt:

    Hallo,

    Mhhh, die Kombi mit Birne, Ananas und Mango klingt richtig gut. Das muss ich auch bald mal ausprobieren.

    LG
    Nika

    1. Das freut mich, liebe Nika! Ich mag diesen Smoothie, weil er nicht „zuuu pappig süß“ ist, sondern noch mit der Ananas, der Maracuja und der Limette eine ganz angenhem-erfrischende Säure hat. Apfel, Birne und nur das Bisschen Banane machen ihn wunder cremig… Mjamm! 🙂
      Liebe Grüße,
      Ylva

  3. Puellanina sagt:

    🙂 Ich bin auch so ein sommer-untuaglicher Mensch! Das klingt wirklich sehr lecker, muss ich auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Nina
    http://www.schokolastig.wordpress.com

    1. Willkommen im Club, liebe Nina! Versteckst Du Dich auch immer schon im Mai vor da draußen? Auf jeden Fall hilft zum Abkühlen so ein Smoothie… und zur Not geht man halt doch wieder in die kühle Wohnung zurück 😉
      Liebe Grüße,
      Ylva

      1. Puellanina sagt:

        😉 Genau! Im Moment hält sich das Wetter ja noch zurück (zumindest hier in Berlin), da kann man es noch gut aushalten. 🙂
        Liebe Grüße
        Nina

  4. Hallo meine Liebe,
    Was für eine tolle Kreation 🙂
    Sieht das vielversprechend aus …
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    1. Freut mich riesig, dass es Dir gefällt, liebe Sabine! Herr Zuckerwatte hat das Rezept irgendwann im letzten Jahr für uns kreiert… wurde höchste Zeit, dass ich Euch den Smoothie endlich einmal vorstelle 🙂
      Liebe Grüße und einen herrlich-leckeren Sommer wünsche ich Dir!
      Ylva

  5. Daniela sagt:

    Mensch Ylva, ich hüpf gleich in den Bildschirm! Wir durften ja schon mal einen oberköstlichen Mango Smoothie bei euch testen, war das dieser hier oder eine Abwandlung?
    Liebe Grüße! <3

    1. Ach, liebe Dani, das freut uns <3
      Ja, das war ziemlich genau dieser Smoothie, den Ihr letzten Sommer bei uns hattet. (Ist das wirklich schon wieder so lange her? Wir müssen und dringend wieder treffen!) Es kann allerdings sein, dass Herr Zuckerwatte "damals" keine Mango verwendet hat – er meint er nimmt die nicht immer… aber probiert es einfach aus 🙂
      Ganz liebe Grüße,
      Ylva

  6. Christine sagt:

    Dem Sommer stehe ich ziemlich ambivalent gegenüber: Auf der einen Seite finde ich es super, dass es länger hell ist, ich weniger Klamotten anhaben kann, ich mit dem Fahrad zum Bahnhof fahren kann und überhaupt – ich fühle mich viel fitter und fröhlicher.
    Aber wenn’s so richtig heiß ist – dann möchte ich lieber Zuhause bleiben und dösen (Denn schlafen kann ich nachts dann nicht mehr und bin dementsprechen übermüdet und schlecht gelaunt.)
    Aber ich freue mich schon total auf den Sommer!

    1. Genau so fühle ich auch, liebe Christine. Die hellen Abende sind so schön, das viele Leben vor der Tür, die Sonne an sich. Aber die Hitze vertrage ich leider nicht… vielleicht muss ich doch irgendwann einmal auswandern. Bis dahin kühle ich mich weiterhin mit Smoothies und Eis ab 😉 Hat ja auch was *hihi!
      Ganz liebe Grüße,
      Ylva

  7. Jan sagt:

    Mhhhhh, könnte ich jetzt auch gebrauchen :]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.