der Klang von Zuckerwatte

Frohes Neues Jahr!

Mitarashi Dango

Cheers, Ihr Lieben! Und ein tolles neues Jahr Euch allen! Auf dass es ein schönes und leckeres wird.

Und da die letzte(n) Woche(n) vielleicht doch etwas sehr deftig war(en)…
und weil Ihr vielleicht ein wenig von dem guten alten Fett weg bleiben, aber dennoch gerne einen Snack oder etwas Süßes für Zwischendrin haben mögt…

Vielleicht ist gerade deshalb dieses Rezept genau das, wonach Ihr derzeit sucht.

Ein japanischer Klassiker, ursprünglich aus Kyoto stammend: Schlichte Reisbällchen aus Reismehl mit einer salzig-süßen Sauce. Einfach gemacht und gut bekömmlich. Lasst es Euch schmecken.

Und lasst es krachen im neuen Jahr!

Mitarashi Dango

Mitarashi Dango

Zutaten für 3-4 Portionen

Für die Dango:

  • 60 g Klebereismehl
  • 40 g Reismehl
  • 1 EL Zucker
  • ca. 75 ml Wasser
  • eventuell Lebensmittelfarbe

Für die Mitarashi Sauce:

  • 2 EL Wasser
  • 2-3 EL Zucker
  • 1 EL Sojasauce
  • 1/2 EL Mirin
  • 1 TL Kartoffelstärke
  • 1 TL Wasser

Zudem:

  • 3-4 Bambusspieße
  • etwas Sesamöl und Sesam

Für die Dango beide Sorten Reismehl und den Zucker vermischen. Löffel für Löffel das Wasser unterkneten, bis ein fester, formbarer Teig entstanden ist. Eventuell einen Teil des Teigs mit Lebensmittelfarbe einfärben. Einen Topf Wasser zum Kochen bringen.

Den Teig zwischen den Händen zu 12 etwas gleich großen Kugeln rollen und diese vorsichtig ins kochende Wasser gleiten lassen. So lange kochen, bis sie nach oben schwimmen. Die Dango für weitere 30 Sekunden im Topf lassen, dann abgießen und in Eiswasser legen.

Für die Mitarashi-Sauce die 2 EL Wasser mit dem Zucker, der Sojasauce und dem Mirin bei mittlerer Hitzezufuhr zum Kochen bringen. Die Kartoffelstärke im übrigen TL Wasser auslösen, in die Sauce rühren und nach einer Minute den Topf vom Herd ziehen.

Jeweils 3 oder 4 Dango auf einem Holzspieß aufreihen. Eine Pfanne erhitzen, das Sesamöl hinein gießen und die Dango-Spieße rings herum etwas anbraten, bis sie eine leichte Kruste entwickelt haben. Mit der sirupartigen Sauce beträufeln und servieren.

Gepostet in:
Tags:

2 Kommentare zu “Frohes Neues Jahr!

  1. Julia sagt:

    Liebe Ylva,
    ich wünsche Dir auch ein Jahr voller Knaller und viel gutem Essen! So etwas leichtes und lustiges wie Deine Dango kommen übrigens genau richtig, die Lebkuchen liegen doch noch zu schwer im Magen 🙂 Und ein wenig salziger darf es jetzt auch wieder werden… 2015 endete doch zu süß!
    Liebe Grüße!
    Julia

    1. Ylva Ylva sagt:

      Tausend Dank, liebe Julia!
      Viel gutes Essen und viel Spaß dabei kann man ja immer gut gebrauchen! 🙂 Ich wünsche Dir auch ein ganz tolles 2016 und freue mich schon riesig auf unser baldiges Wiedersehen!
      Liebe Grüße,
      Ylva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.