der Klang von Zuckerwatte

Süßkartoffel-Linsen-Suppe mit Curry und Kokosmilch

Manchmal braucht es keine Worte. Ein einziger Moment, ein Augenblick, kann genügen um jemanden zu verstehen. Man reicht sich die Hand und muss nicht aussprechen, dass man sich einig ist oder darüber diskutieren warum. Wundern kann man sich ein wenig – und freuen – dass man zueinander gefunden hat, in dieser großen, weiten Welt. All das Vergangene, ob gut oder schlecht, ob schön oder traurig, hat uns hier her gebracht und uns zu dem gemacht, wer wir heute sind. Genau so dieses Jahr, mit all seinen Hochs und Tiefs. Glücklich kann man sein, dass es uns heute gut geht und dass dieses, nun schon wieder vergangene, Jahr so viele neue Erlebnisse und wunderbare Menschen in unser Leben gebracht hat.

So nutzen wir den letzten Tag des Jahres um es uns schön zu machen. Draußen ist es kalt, doch wir machen es uns warm: Schön gemütlich und still unter der Schmusedecke das neue Jahr erwartend oder am großen Tisch zusammen mit lieben Freunden und viel Gelächter das alte Jahr feiernd. Mit (welt-)offenem Blick schauen wir nach vorne, erwarten das Neue, das Unbekannte und sind auf alle Überraschungen des neuen Jahres gespannt. Vorher gibt es aber noch eine schöne Suppe. Eine, die von innen heraus wärmt, mit ihrer milden Würze die Sinne betört und mit ihrer Frische zelebriert, dass die Tage endlich wieder länger werden. Zubereitet ist sie im Handumdrehen und sie leuchtet uns aus der Schüssel so freudig an, dass wir wieder nur staunen können, wie glücklich so ein simples Essen machen kann.

20141231-20141231-DSC_97500#

Ihr Lieben, kommt gut ins neue Jahr, feiert den heutigen Abend genau so, wie Ihr es mögt und lasst es Euch gut gehen! Wir sehen uns im Januar.

Süßkartoffel-Linsen-Suppe mit Curry und Kokosmilch

(sehr frei nach einem Rezept von Green Kitchen Stories)

Zutaten für 4 Schüsseln

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Kokosöl
  • 1-2 TL Curry (ich: dieses und dieses)
  • 1 TL Kurkuma
  • 200 g rote oder/und gelbe Linsen
  • 900 ml Wasser
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Sesam und Kresse oder Koriandergrün zum Garnieren

Die Süßkartoffel, die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Süßkartoffel würfeln, Zwiebel und Knoblauch in Scheiben schneiden. Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Curry- und Kurkumapulver unterrühren, dann die Linsen hinzugeben. Alles kurz anrösten lassen, Wasser hinzu gießen und aufkochen. Für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Die Suppe pürieren.

So viel Kokosmilch unterrühren, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Schüsseln verteilen und mit Sesam und Kräutern garnieren. Heiß und dampfend mit weiterer Kokosmilch und leckerem Weißbrot servieren.

Gepostet in:
Tags:

18 Kommentare zu “Süßkartoffel-Linsen-Suppe mit Curry und Kokosmilch

  1. Krisi sagt:

    Sehr fein. Süsskartoffeln sind super und die Kombination mit Linsen und Kokosmilch klingt sehr fein!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    1. Das freut mich, liebe Krisi! Wir waren auch ganz begeistert 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Ylva

  2. Bei uns gab es an Silvester auch eine wärmende Suppe (Gulaschsuppe, schön scharf!), Couch, Kuscheln und Heimkino. Es war herrlich. Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes, glückliches neues Jahr & viel Spaß beim Bloggen!

    1. Wie schön, liebe Julia – Silvester, wie man es mag! Wir haben uns bei Freunden den Abend schön gemacht, gespielt, gelacht, geschlemmt und Spaß gehabt. Couch, Kuscheln und Heimkino gab’s dann dafür gestern 😉
      Auch Dir ein ganz herrliches neues Jahr mit viel Spaß am Kochen, Genießen und Bloggen!
      Herzliche Grüße,
      Ylva

  3. Klingt super lecker! Probiere ich die Tage definitv mal aus 🙂

    1. Herrlich, liebe Carlotta! Gutes Gelingen und vor allem guten Appetit! 🙂
      Viele Grüße,
      Ylva

  4. Yvonne sagt:

    Ich mag Deine Photos sehr, ich bin ein großer Fan von so dunklen Farben und rustikaler Deko.

    1. Das freut mich riesig, liebe Yvonne! 🙂 Und ja, Du findest mich tatsächlich auch bei Instagram. Und zwar hier: http://instagram.com/ylvazuckerwatte/ Ich freu mich schon darauf Dich dort zu treffen.
      Ganz liebe Grüße,
      Ylva

  5. Yvonne sagt:

    Nochmal ich: Findet man dich bei Instagram mit den tollen Bildern?

    1. Auch nochmal ich: Ich habe Dich gerade gefunden und auch mal abboniert! 😉 Freu mich schon!
      Liebe Grüße,
      Ylva

  6. Liebe Ylva,
    ich wünsch dir erst mal ein ganz tolles neues Jahr!
    Süßkartoffeln sind pur gar nicht unbedingt meins – die Kombination hier klingt aber äußerst verlockend. Ich glaub ich muss den gelben Knollen wirklich noch mal eine Chance geben.
    Viele Grüße,
    Maja

    1. Herzlichen Dank, liebe Maja – das wünsche ich Dir auch!
      Gib den gelben Knollen in dieser Kombination ruhig noch eine Chance. Und wenn Du es ganz vorsichtig angehen möchtest, nimmst Du einfach noch 1-2 Mörchen dazu 😉
      Viele Grüße,
      Ylva
      PS – Entschuldige bitte die späte Antwort: Dein Kommentar ist irgendwie im bösen Spam-Ordner gelandet…

  7. Julia sagt:

    Liebe Ylva, ich hoffe, dass Du ein schönes Silvester-Fest hattest und gut in das neue Jahr gekommen bist. Die Suppe klingt genau passend für diesen Abend, für dieses blöde Wetter, dass zwischen Regen und Schnee pendelt (dabei ist nichtmal April!). Ich schau auf jeden Fall nach vorne und freu mich darauf, Dich schon ganz bald zu sehen <3
    Liebe Grüße!
    Julia

    1. Vielen Dank, liebe Julia! Ich hoffe, auch Du bist gut ins neue Jahr gekommen! 🙂
      Diese Suppe ist wirklich perfekt für mieses Wetter und auch schön, wenn man eigentlich gar keine große Lust aufs Kochen hat.
      Wir haben uns gestern übrigens auch gleich eine Wiederholung gegönnt *hihi
      Ganz liebe Grüße,
      Ylva

  8. Daniela sagt:

    Wunderbare und mal wieder so wahre Worte, meine Liebe! Im „unwind“ Modus zwischen den Feiertagen fällt einem umso mehr auf, wie glücklich man sich schätzen kann, bestimmte Menschen um sich zu haben. Und wenn die dann auch noch so Suppe kochen können, umso besser! 😉
    Ich freu mich schon aufs nächste Wiedersehen, haben euch gestern alle vermisst! <3

    1. Ach, liebe Dani – tausend Dank! 🙂 Es geht doch auch nichts über eine köstliche, wärmende, Seele streichelnde Suppe.
      Ich freue mich auch schon riesig auf unser nächstes Wiedersehen. Hoffentlich ganz bald!
      Liebe Grüße,
      Ylva <3

  9. Tammy sagt:

    Wie ich Deine Rezepte und Bilder liebe! Sehr schön fotografiert 🙂

    1. Hach, Tammy… bei so einem lieben Lob werde ich ganz rot! Ganz herzlichen Dank! <3
      Ich drück Dich feste!
      Ylva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.