der Klang von Zuckerwatte

Eine Woche voller neuer Rezepte #3: Pasta mit Garnelen

Willkommen zur dritten Runde von „Eine Woche voller neuer Rezepte“ und somit zum dritten neuen Gericht dieser Woche.

Wir haben uns heute zur Inspiration wieder etwas von Jamie Oliver ausgesucht, das uns in der aktuellen Ausgabe seines Magazins jamie angelacht hat und unser eigenes Ding draus gemacht: Linguine mit Garnelen, Rucola und einer Art leichten Tomatensauce.

Und (wie sollte es auch anders sein?) es war wieder unglaublich lecker! Es ist eines dieser typischen „eigentlich ist jetzt Sommer und ich sitze im schattigen Garten mit einem leckeren Glas Wein neben mir…“-Gerichte. Sehr frisch, leicht und dennoch sehr gut sättigend (fragt unsere Bäuche *hihi*). Im Gegensatz zum Rezept auf der Homepage kommen hier auch ein paar gedünstete Anchovis und Kapern in die Sauce rein, die das Gericht wirklich super aufgepeppt haben.

Und was das für ein tolles Besteck ist? Das hat mir mein Freund letzte Woche zum Geburtstag geschenkt: Ein Pasta-Besteck-Set mit je 4 Gabeln und Löffeln plus einer Spaghettizange. Ich hab noch nie so leicht und schick Nudeln auf die Gabel drehen können. Danke, Schatz! 😀

Gepostet in:
Tags:

2 Kommentare zu “Eine Woche voller neuer Rezepte #3: Pasta mit Garnelen

  1. Uschi sagt:

    Besteck ist sehr schön…..und die historie dazu bezaubernd und sehr romantisch 😉
    bin kein freund von garnelen….also sie bedeuten mir nix und ich muss sie auch nicht wirklich haben, aber dieses foto…..führt in versuchung. wir könnten eigentlich alle zusammen ein kochbuch veröffentlichen…..wenn der dirk in rente ist „yeah“.

    1. Ui, vielen lieben Dank für das tolle Lob – da werd ich ja gleich ganz rot 🙂
      Es freut mich immer sehr, wenn meine Fotos Lust auf mehr machen! Kochbücher gab es von Daniel und mir ein paar Jahre zu Weihnachten für die Familie und engste Freunde. Halt nicht vom Verlag gedruckt, sondern selbst gemacht mit vielen Lieblingsrezepten drin.
      Ach – Kochen ist einfach toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.