der Klang von Zuckerwatte

Borough Market hat unser Herz gestohlen

Borough Market

Seit unserem letzten Besuch in London vor 10 Jahren hat sich die Stadt gewaltig verändert. Man kann es schon an der Skyline sehen, die sich in einer erstaunlichen Mischung aus mittelalterlichen Bauten und modernem Glas präsentiert. The Shard ist nur eines dieser neuen Gebäude, reckt seine Spitze hoch über den Tower und ist aus der Nähe betrachtet beinahe noch eindrucksvoller.

Borough Market

Doch es ist nicht der einzig großartige Platz neben der London Bridge. Nur ein paar Schritte weiter und man befindet sich im schönsten Foodie Himmel, den diese Metropole bietet: Borough Market

Borough Market

Borough Market

Komplett unter der Konstruktion einer Brücke gebaut ist allein schon der Anblick umwerfend; eine hohe, offene, dennoch wettergeschützte Halle mit viel Tageslicht und einer Fülle an Eindrücken, die dazu verleiten der Nase zu folgen, wo auch immer sie einen hinführt.

Borough Market

Borough Market

Borough Market

Grob kann man den Markt in zwei Teile trennen: Einerseits den tatsächlichen Markt mit einem Angebot, das jedem Gaumen zusprechen sollte, von Gewürzen über Kräutern, Gemüse und Obst, bis hin zu Getränken, Süßem, Fleisch, Fisch und Brot, und andererseits der Streetfood Ecke mit dampfenden Töpfen und Pfannen und glücklich vor sich hin mampfenden Menschen. Soulfood bis der Bauch weh tut.

Borough Market

Borough Market

Borough Market

Ich kann gar nicht sagen, was uns am meisten beeindruckt hat. Der schiere Anblick all dieser herrlichen Lebensmittel und Zutaten? Die Fischstände mit wunderschönen Muscheln und Krustentieren und ganzem Sortenangebot an Thunfisch in Sushi-Qualität? Die lokalen Bauern, die ihre großartige Ware mit einem stolzen Lächeln präsentieren? Die Masse an Gemüse und Obst die selbst einen Fleischesser wie mich von ganzen Regalen, voll gepackt mit Salami, weglockt und bezaubert? Das allgegenwärtige Angebot zu probieren, wenn denn möglich? Die Käseauswahl? Die Farben? Die Atmosphäre? Die Düfte?

Borough Market

Borough Market

Borough Market

Wahrscheinlich die Menschen. Menschen, die eine Begeisterung zu Essen teilen. Gutem Essen. Essen, das Sonnenlicht sehen und auf Wiesen aufwachsen durfte. Menschen, die ein ansteckendes Funkeln in den Augen haben, wenn sie Dich fragen, ob sie Dir helfen dürfen. Menschen, die es lieben zu kochen, zu essen und zu genießen. 

Borough Market
Borough Market

Borough Market

Ja, wir sind nach unserem ersten Besuch zurück gekommen. Wir haben uns hindurch probiert soviel wir nur konnten ohne zu platzen. Wir haben den cremig-würzigen Comte von Borough Cheese & Co probiert. Wir haben einen Gin der East London Liquor Company mit nach Hause genommen. Uns durch unzählige Sorten Olivenöl gekostet. Salami bei The French Comte gekauft. Und uns durch das Street Food genascht, von Cold Brew Coffee über Säfte und Smoothies, bis hin zu verdammt genialen Kokosnuss Poffertjes, Wurst-Röllchen und Burgern. 

Borough Market

Borough Market

Borough Market

Der einzige Wermutstropfen war, dass wir kein Gemüse mit nach Hause nehmen konnten. Oder einen dieser herrlichen Pilzkörbe, etwas weichen Käse oder gar Fisch. Und dass unsere Mägen viel zu schnell gefüllt waren. 

Borough Market

Borough Market

Borough Market

Borough Market

Danke an den Borough Market für zwei herrliche und inspirierende Tage im Foodie Paradies! Wir vermissen Dich jetzt schon; Dich und Deine herrlichen Aromen.

Und wir kommen wieder!

Borough Market

Borough Market

Borough Market

Gepostet in:
Tags:

7 Kommentare zu “Borough Market hat unser Herz gestohlen

  1. Julia sagt:

    Das ist schon wieder so ein schöner Post, liebe Ylva! Und die Bilder sind wirklich besonders toll, Du hast die Stimmung so schön eingefangen! Bei den ganzen Köstlichkeiten kann ich verstehen, dass einem das Herz schwer wird, wenn man nicht alles mit nach Hause nehmen kann…
    Liebe Grüße!
    Julia

    1. Ylva Ylva sagt:

      Ich werd ganz rot… vielen Dank liebe Julia! Borough Market ist wirklich so ein bezauberndes Plätzchen. Leider schraubt er auch nachträglich die Erwartungen ziemlich hoch 😉
      Liebe Grüße <3
      Ylva

  2. barbara spiegel-lein sagt:

    Liebe Ylva,
    ich bin begeistert,wunderschöne Bilder,ich kann es förmlich riechen..
    Liebe Grüsse
    Barbara

    1. Ylva Ylva sagt:

      Hach, liebe Barbara, tausend Dank! Auch ich kann’s noch riechen… wie schön, dass ich die Stimmung so vermitteln konnte. 🙂
      Liebe Grüße,
      Ylva

  3. Karin sagt:

    Ein kulinarisches Träumchen, dieser dritte Teil! Und ich habe schon wieder Hunger! 🙂

    LG Karin

    1. Ylva Ylva sagt:

      Hihi! Ich auch, liebe Karin. 😉 Aber wie schön, dass Dir dieser Markt auch so gut gefällt.
      Ganz herzliche Grüße, ich drück Dich!
      Ylva

  4. Thomas sagt:

    Du schreibst von „funkelnden Augen“ der Menschen drumherum wenn Sie helfen dürfen. Um sowas zu erkennen braucht man aber vielleicht auch schon Superkräfte 😉
    Oder Dein Essen hält Dich bei bester Gesundheit und es ist ganz einfach sowas zu sehen. Hmm.. wie auch immer, das ist ja auch nur 1 Detail aus der Serie.
    Kurzum und wie schon in den Kommentaren davor: BRAVO und danke fürs Teilen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.